Jens_avatarHi, mein Name ist Jens Baumgärtner.
Meine Leidenschaft für Aquarien entwickelte sich vor ca. 6 Jahren als ich ein 150 Liter-Aquarium geschenkt bekam. Zu diesem Zeitpunkt hatte ich noch keine Ahnung, was Fische und Pflanzen benötigen.

Dies änderte sich, als ich als Lehrer in unserer Schule eine Aquariums-AG übernahm und mir nach und nach das benötigte Wissen aneignete.
Ich merkte schnell, wie interessant viele Schüler und Schülerinnen Tiere im Allgemeinen, aber im Besonderen auch die Aquaristik fanden. Dies war die Motivation für mich, für alle Klassenräume jeweils ein Aquarium zu beschaffen, für das die Schüler und Schülerinnen verantwortlich waren. Gemeinsam informierten wir uns über verschiedene Fischarten und ihre optimalen Lebensbedingungen. Erste Erfolge ließen nicht lange auf sich warten.

Generell steht für mich nicht das Vermehren oder gezielte Züchten von Fischen im Vordergrund, vielmehr geht es mir darum, meinen Aquariumsbewohnern und –bewohnerinnen ein möglichst artgerechtes Leben zu ermöglichen. Dabei ist mir auch die Optik des gesamten Aquariums sehr wichtig. Meiner Meinung nach vervollständigt ein gut eingerichtetes Aquarium einen Raum, es bietet mir die Möglichkeit zur  Ruhe und Entspannung.

Zurzeit besitze ich zwei Aquarien, bei denen es sich um Gesellschaftsbecken handelt.
In dem einem 150 Liter-Becken befinden sich 2 Skalare, 8 Guppys, 3 Platys, 3 Schwertträger, 9 Panda-Panzerwelse, 3 Antennenwelse und eine gelbe Apfelschnecke namens Helga.
In einem weiteren 30- Liter-Becken tummeln sich junge Antennenwelse, Guppys und marmorierte Zwergpanzerwelse.

Übrigens: Bestehende Vorurteile wie Aquaristen sind introvertierte, meist kontaktscheue und sehr einsame Eigenbrötler kann ich in allen Punkten widerlegen!

Gruß
Jens Baumgärtner